30 Day Music Challenge – Tag 1

Ich geb’s zu: Ich wollte erst nicht mitmachen. Aber verdammt, ich kann nicht anders. Dann bin ich eben doch bei der „30 Day Music Challenge“ dabei.

30daymusicc

Ich werde es nicht schaffen, Timbotania-like nur ein Lied pro Künstler auszuwählen. Ein schöner Gedanke. Aber da es mir primär um die Aussagen der Lieder respektive deren Titel geht, muss das Kriterium „Künstler“ hintan stehen. Und warum veröffentliche ich meine Liste via Blog? Ganz einfach: Weil ich begründen möchte, warum ich gerade dieses oder jenes Lied auswähle. Da reichen 140 Zeichen nicht aus.

Los geht’s mit: „A song you like with a color in the title“

Gern.

Zu meinen handverlesenen Lieblingskünstlern zählt Prince. Was für ein Musiker, was für ein Mensch! Leider viel zu früh verstorben.

Irgendwann – weit vor der Zeit, in der es dieses verrückte Internet in der heute bekannten Form gab – erzählte man mir, Prince hätte so viele Songs geschrieben, er könne „heute sterben und es ließe sich dennoch 100 Jahre lang jährlich ein Album mit mindestens 15 ungespielten Songs von ihm veröffentlichen“. Darauf baue ich.

Mit Prince, mit dessen Musik ich so viele lustige und schöne Stunden und Erlebnisse verbinde, eröffne ich meinen Reigen. Und zwar, der Challenge folgend, mit einem Lied mit einer Farbe im Titel: Computer Blue.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s