Verloren halt.

Es musste ja so kommen:
Jeder Hans und Franz weist auf die schwächelnde Torquote Alex Meiers hin. Schwupps, erzielt der Mann zwei Tore, fast ein drittes.

Und so musste es auch kommen:
Kaum hat der HSV mal eine für seine Verhältnisse ansprechende Partie, nämlich gegen Gladbach, abgeliefert, folgt die Ernüchterung auf dem Fuß.

Am schlimmsten ist aber, dass es so kam:
Boban Rajkovic verletzt sich schwer. Er zog sich eine Kapselverletzung zu und fällt rund vier Wochen aus.

Fazit:
Der HSV hat in Frankfurt verloren – das ist schon anderen Teams passiert. Klar hätte ich mich über einen Punkt gefreut, aber wir haben es nicht verstanden, den Frankfurtern über die gesamte Spieldauer hinweg Paroli zu bieten. Zudem benehmen sich unsere Spieler dumm und unprofessionell (vor allem meine ich die Herren Djourou und Ostrzolek). Und dann geht man aus so einem Spiel, in dem der Gegner auch nicht eben brilliert, aber genauso hoch springt, wie er muss (ähm…), nun mal mit null Punkten raus.
Deutlich mehr nervt mich die Verletzungsarie. Rajkovic, Behrami, Diaz, Holtby, Lasogga, Olic. Ach, was würde ich die gern mal zusammen spielen sehen. Das geht aber erstmal nicht. Gegen Dortmund ist das noch egal, der BVB würde wohl auch gegen uns gewinnen, wenn wir in Bestbesetzung spielen (ja, ich weiß, es gibt immer Ausnahmen und Wunder und so). Für diese Saison sehe ich es so: Das Dortmund-Spiel ist egal. Bei den Hoffenheimern kannst Du verlieren oder einen Punkt holen. Dann MUSST Du Hertha schlagen. Es folgen schwere Spiele in Leverkusen, gegen Wolfsburg, bei Heiner Bremer, gegen Augsburg, die – Leistungsstand heute – allesamt verloren werden. Aber dann: Mainz, Freiburg und Stuttgart muss der HSV schlagen. Geht meine Rechnung auf, haben wir vor dem Saisonfinale daheim gegen Schalke rund dreizehn Punkte mehr als jetzt – das sollte reichen, um drei Mannschaften hinter uns zu lassen und das Spiel gegen die Knappen egal werden zu lassen.

 

Sp. Gegner 2013/14 Ergebnis Gegner 2014/15 Ergebnis
1 Schalke 04 (A) 3:3 (1 Punkt) 1. FC Köln (A) 0:0 (1 Punkt)
2 Hoffenheim (H) 1:5 (0 Punkte) SC Paderborn (H) 0:3 (0 Punkte)
3 Hertha BSC (A) 0:1 (0 Punkte) Hannover 96 (A) 0:2 (0 Punkte)
4 Braunschweig (H) 4:0 (3 Punkte) FC Bayern (H) 0:0 (1 Punkt)
5 Dortmund (A) 2:6 (0 Punkte) M’gladbach (A) 0:1 (0 Punkte)
6 Heiner Bremer (H) 0:2 (0 Punkte) Frankfurt (H) 1:2 (0 Punkte)
7 Frankfurt (A) 2:2 (1 Punkt) Dortmund (A) 1:0 (3 Punkte)
8 Nürnberg (A) 5:0 (3 Punkte) Hoffenheim (H) 1:1 (1 Punkt)
9 Stuttgart (H) 3:3 (1 Punkt) Berlin (A) 0:3 (0 Punkte)
10 Freiburg (A) 3:0 (3 Punkte) Leverkusen (H) 1:0 (3 Punkte)
11 Gladbach (H) 0:2 (0 Punkte) Wolfsburg (A) 0:2 (0 Punkte)
12 Leverkusen (A) 3:5 (0 Punkte) Heiner Bremer (H) 2:0 (3 Punkte)
13 Hannover (H) 3:1 (3 Punkte) Augsburg (A) 1:3 (0 Punkte)
14 Wolfsburg (A) 1:1 (1 Punkt) Mainz 05 (H) 2:1 (3 Punkte)
15 FC Augsburg (H) 0:1 (0 Punkte) Freiburg (A) 0:0 (1 Punkt)
16 FC Bayern (A) 1:3 (0 Punkte) Stuttgart (H) 0:1 (0 Punkte)
17 Mainz 05 (H) 2:3 (0 Punkte) Schalke 04 (A) 0:0 (1 Punkt)
18 Schalke 04 (H) 0:3 (0 Punkte) 1. FC Köln (H) 0:2 (0 Punkte)
19 Hoffenheim (A) 0:3 (0 Punkte) Paderborn (A) 3:0 (3 Punkte)
20 Hertha BSC (H) 0:3 (0 Punkte) Hannover 96 (H) 2:1 (3 Punkte)
21 Braunschweig (A) 2:4 (0 Punkte) FC Bayern (A) 0:8 (0 Punkte)
22 Dortmund (H) 3:0 (3 Punkte) Gladbach (H) 1:1 (1 Punkt)
23 Heiner Bremer (A) 0:1 (0 Punkte) Frankfurt (A) 1:2 (0 Punkte)
Gesamt 38:52 (19 Punkte) 16:33 (24 Punkte)

 

Vergleich: Der HSV steht aktuell 5 Punkte besser und drei Tore schlechter da als am gleichen Spieltag der vorigen Saison.

 

Platzierung nach dem Spieltag:
2013/14: 16
2014/15: 15

Veränderung: Der HSV steht aktuell 1 Platz besser da als am gleichen Spieltag der vorigen Saison.

 

Sp. Mannschaft 2013/14 2014/15
1 Nürnberg/Köln* (A) 5:0 (3 Punkte) 0:0 (1 Punkt)
2 Braunschweig/Paderb.* (H) 4:0 (3 Punkte) 0:3 (0 Punkte)
3 Hannover 96 (A) 1:2 (0 Punkte) 0:2 (0 Punkte)
4 FC Bayern (H) 1:4 (0 Punkte) 0:0 (1 Punkt)
5 M’gladbach (A) 1:3 (0 Punkte) 0:1 (0 Punkte)
6 Frankfurt (H) 1:1 (1 Punkt) 1:2 (0 Punkte)
7 Dortmund (A) 2:6 (0 Punkte) 1:0 (3 Punkte)
8 Hoffenheim (H) 1:5 (0 Punkte) 1:1 (1 Punkt)
9 Berlin (A) 0:1 (0 Punkte) 0:3 (0 Punkte)
10 Leverkusen (H) 2:1 (3 Punkte) 1:0 (3 Punkte)
11 Wolfsburg (A) 1:1 (1 Punkt) 0:2 (0 Punkte)
12 Heiner Bremer (H) 0:2 (0 Punkte) 2:0 (3 Punkte)
13 Augsburg (A) 1:3 (0 Punkte) 1:3 (0 Punkte)
14 Mainz 05 (H) 2:3 (0 Punkte) 2:1 (3 Punkte)
15 Freiburg (A) 3:0 (3 Punkte) 0:0 (1 Punkt)
16 Stuttgart (H) 3:3 (1 Punkt) 0:1 (0 Punkte)
17 Schalke (A) 3:3 (1 Punkt) 0:0 (1 Punkt)
18 Nürnberg/Köln* (H) 2:1 (3 Punkte) 0:2 (0 Punkte)
19 Braunschweig/Paderb.* (A) 2:4 (0 Punkte) 3:0 (3 Punkte)
20 Hannover 96 (H) 3:1 (3 Punkte) 2:1 (3 Punkte)
21 FC Bayern (A) 1:3 (0 Punkte) 0:8 (0 Punkte)
22 Gladbach (H) 0:2 (0 Punkte) 1:1 (1 Punkt)
23 Frankfurt (A) 2:2 (1 Punkt) 1:2 (0 Punkte)
Gesamt 41:51 (23 Punkte) 16:33 (24 Punkte)

Veränderung: Der HSV steht im Direktvergleich aktuell 1 Punkt besser und 7 Tore schlechter da als in der vorigen Saison.

 

*Köln ersetzt in diesem Vergleich Nürnberg, Paderborn Braunschweig.

Advertisements

4 Gedanken zu “Verloren halt.

  1. Hi Sascha,
    Deine Rechnung überzeugt mich, aber ich befürchte, so hat Huub Stevens in Stuttgart am Anfang der Rückrunde auch gerechnet. Problem ist nur, dass die schlagbaren Mannschaften so spät kommen und Huub ein Negativlauf dazwischen gekommen ist, der wohl nicht mehr aufzuhalten ist. :-(
    Wenn ich es mir mal mit meinem eintätowierten Brustring anschaue, dann könnte es so aussehen:
    – Gegen Leverkusen, Schalke, Wolfsburg: keine Punkte
    – Gegen Frankfurt, Augsburg, Bremen: 2 Punkte
    – Gegen Freiburg, Paderborn, HSV, Hertha, Mainz: 11 Punkte
    Macht 32 Zähler – ob da 2 Mannschaften hinter dem VfB bleiben? Nicht unrealistisch, da sich die Mannschaften im besten Fall die Punkte immer wieder weg nehmen. Habs im Tabellenrechner durchgetippt, da wird der HSV bei mir übrigens Zwölfter! Der VfB wird 16, ist aber bis zum 32.Spieltag Letzter. Das wird an die Nerven gehen …

    • Es ist schon eigenartig, wie sehr man als Fan glauben möchte, dass gerade und ausgerechnet sein Verein gegen die Klubs aus der eigenen Tabellenregion punktet wie wild. Willkommen im Klub. :-) Ach, könnten doch nur alle Mannschaften drin bleiben. (Außer Heiner Bremer, versteht sich.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s