Meine kleine Bundesligavorschau: Hannover 96

Es geht bergab – nur einen Platz im Vergleich zur vergangenen Saison, aber immerhin.

Ich habe es nicht überprüft, aber es kommt mir so vor, als hätte Hannover 96 nie zuvor so viel Geld auf dem Transfermarkt ausgegeben. Für 5 Millionen Euro kam Joselu aus Hoffenheim – ein Stürmer, den ich für einen der besseren in der Bundesliga halte. Mittelfeldspieler Hiroshi Kiyotake kam vom 1. FC Nürnberg, und hier möchte ich den Franken gratulieren: Wenn man 4,3 Millionen Euro für einen Spieler bekommt, der weder in der abgelaufenen Saison noch bei der anschließenden WM auch nur annähernd an- und der Ablöse entsprechende gezeigt ha, ist das aller Ehren wert. Zudem kommt mit Linksverteidiger Miiko Albornoz für 1,5 Millionen aus Malmö ein unbeschriebenes Blatt. 10,8 Millionen Euro Ausgaben, und nur ein wirklich guter Kicker – das finde ich zu wenig. Was der ablösefreie, defensive Mittelfeldspieler Ceyhun Gülselam von Galatasaray kann, weiß ich leider nicht.

Dagegen stehen drei wichtige Abgänge: Szabolcs Huszti wird zukünftig in China kicken, Didier Ya Konan in Saudi-Arabien und Mame Diouf in England. Für diese drei Offensivkräfte bekam Hannover 96 gerade mal 1,5 Millionen Euro. Tja. Ich weiß weder, ob das besonders gut gedealt war, noch ob Hannover diese Abgänge und zudem die von Stürmer Artjoms Rudnevs und Verteidiger Sebastien Pocognoli so gut verkraften kann.

Meine Befürchtung ist: Die 96er schaffen es nicht. Außerdem halte ich Trainer Tayfun Korkut für überschätzt. Zu Beginn seiner Amtszeit kehrte der Besen noch gut, als der Alltag einkehrte, lief es nicht sonderlich rund. Ich fand den Schritt, ihn zu installieren, seinerzeit mutig. Weiter auf Korkut zu setzen, finde ich übermütig.

Fazit: Wie gesagt, Hannover kann die Platzierung der Vorsaison nicht halten. Ein Happy-End gibt es dennoch, denn da sind noch eine ganze Reihe schlechterer Mannschaften in der Liga…

 

Und so wird die Bundesligatabelle nach dem 34. Spieltag aussehen:

1. FC Bayern
2.
3.
4.
5.  Borussia Mönchengladbach
6.
7.
8.
9.   1. FSV Mainz 05
10.
11. Hannover 96
12. Hertha BSC
13. FC Augsburg
14. Eintracht Frankfurt
15.
16.
17.
18. SC Paderborn

Das glaubt Ihr nicht? Dann kommentiert meine kleine Vorschau gern und gebt mir Saures.

Advertisements

3 Gedanken zu “Meine kleine Bundesligavorschau: Hannover 96

  1. Ich mag dir natürlich nicht mal halb so viel Scheiße attestieren wie meine Mitkommentatoren. Richtig ist, dass Monty Kind noch niemals soviel Kohle in die Hand genommen hat. Diesmal soll es mindestens Platz 9 werden und man will mit langer Sicht auf die internationalen Plätze mitsegeln. Mir ist seit Jahren ein Rätsel, warum man das nicht über den Pokal versucht.

    Bei der Bewertung von Korkut vergisst du aber seine Reaktion nach der Derbypleite und die folgenden Spiele. Da hat man gesehen, dass das Team doch Charakter hat. Rudi hätte ich gerne gehalten, Poco stagnierte nur noch. Aber der Huszti-Deal ist einfach nur megaschlecht verhandelt. Wir werden sehen, ob Joselu und Kiyotake die Kohle wert sind und wann Dufner endlich vom Hof gejagt wird.

    • Bei Huszti habe ich mich auch sehr gewundert. Was Korkut angeht: Klar, bin nicht so nah dran wie ihr 96-Fans. Ist ja nur meine (eingeschränkte) Sicht der Dinge.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s