Meine kleine Bundesligavorschau: FC Augsburg

Ich darf es gleich vorwegnehmen: Der FC Augsburg gehört in meinen Augen zu den Mannschaften, die sich tabellarisch im Vergleich zur Vorsaison am meisten verändern.

In diesem Falle heißt das: Es geht nach unten, und zwar deutlich.

15 Siege, 52 Punkte, nur einen Zähler am internationalen Geschäft vorbei: Der FC Augsburg hat in der vergangenen Saison alle überrascht. Auch mich. Trainer Markus Weinzierl ließ einen schnellen, technisch hochklassigen Ball spielen, das sah alles gut aus. Meine große Befürchtung ist aber: Das lässt sich diesmal nicht wiederholen. Die bisherige Spielweise des FCA ist nun bundesligaweit bekannt. Zudem ist das Spielermaterial (wenn ich dieses schreckliche Wort einmal verwenden darf) nicht mehr vorhanden, um das System so perfekt wie in der abgelaufenen Saison herunterzuspielen.

Die wichtigsten Stützen des Korsetts sind Augsburg im Sommer weggebrochen: André Hahn wechselte zu Borussia Mönchengladbach, Dong-Won Ji zu Borussia Dortmund und Kevin Vogt wechselt zum 1. FC Köln. Dieses Trio zu ersetzen dürfte schwer werden. Als Neuzugänge wurden Stürmer Tim Matavz vom PSV Eindhoven geholt, der mit einer Empfehlung von zwei Toren in 15 Spielen daherkommt, Shawn Parker von Absteiger 1. FC Nürnberg Mainz 05 und der langzeitverletzte Zweitligamann Nikola Djurdjic von Greuther Fürth verpflichtet. Hmpf. Ach, und der inzwischen 32-jährige Markus Feulner und Caiuby, der bisher allenfalls seine Zweitligatauglichkeit unter Beweis stellen konnte. In meinen Augen ist das mehr Masse als Klasse.

Fazit: Entweder überrascht mich Markus Weinzierl, dem ich es übrigens sehr gönnen würde, verlöre er Matthias Ostrzolek doch noch an den HSV, ein weiteres Mal, oder es geh bergab. Mein Bauchgefühl sagt: letzteres. Womit aber sicher jeder in Augsburg leben könnte. Der Anspruch dort ist sicher nicht, regelmäßig um Europapokalplätze zu spielen.

 

Und so wird die Bundesligatabelle nach dem 34. Spieltag aussehen:

1. FC Bayern
2.
3.
4.
5.  Borussia Mönchengladbach
6.
7.
8.
9.   1. FSV Mainz 05
10.
11.
12. Hertha BSC
13. FC Augsburg
14. Eintracht Frankfurt
15.
16.
17.
18. SC Paderborn

Das glaubt Ihr nicht? Dann kommentiert meine kleine Vorschau gern und gebt mir Saures.

Advertisements

6 Gedanken zu “Meine kleine Bundesligavorschau: FC Augsburg

  1. Wenn Du Dir ein wenig Extra-Arbeit machen willst, könntest Du die Mannschaften in der Tabelle noch jeweils zu dem entsprechenden Blogeintrag verlinken…?

  2. Entweder ich habe gewaltig was verpasst und sollte mir Gedanken über mein Fussballwissen machen oder du liegst falsch: Shawn Parker kommt von Mainz 05. Meines Wissens spielt sich dort auch gerade sein kleiner Bruder hervor und dieser wird noch ein Ticken besser eingeschätzt als Shawn. Durch die Ausbildung bei Mainz, sollte er taktisch ähnlich gut geschult sein, wie ein Andre Schürrle. Ich halte sehr sehr viel von ihm und kann nur hoffen, dass er sich in Datschiburg nicht durchsetzt und in die Landeshauptstadt kommt. Parker traue ich ähnliches zu wie Choupo-Moting, das wäre ja nicht ganz so schlecht.
    Verbesser mich wenn ich falsch liege, aber Djurdic ist mitte bis Ende 20 und er hatte letzte Saison bei Fürth sich ins Rampenlicht gespielt, in meines jedenfalls. Bei ihm ist die Frage, wieviel Markus Weinzierl aus ihm herausholen kann. Ich kann Frank Kramer in Fürth noch nicht so recht einschätzen ob er einer der wenigen Trainer ist, der mehr aus Spielern herausholen kann als eigentlich drinnen ist. Herr Weinzierl ist solch ein Trainer aufjedenfall! Ich schätze ihn als Trainer und Stefan Reuter als Manger sehr und gehe stark von aus, dass sie dieses Jahr die Mannschaft zum Star machen. Ich stimme mit dir vollkommen überein, dass Datschiburg Plätze verliert, aber nicht ganz soviele wie du vorgibst. Ich rechne mit Platz 9, 10 oder 11.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s