Ungewissheit.

Schön ist das nicht.

Der 27. Spieltag der Bundesliga steht vor der Tür, und während man andernorts historisch früh die Meisterschaft feiert, ist mein HSV noch immer in akuter Abstiegsnot.  Sicher, es gab schon Saisons, in denen wir zu einem viel späteren Zeitpunkt noch um den Klassenerhalt zittern mussten. Aber irgendwie habe ich diesmal ein komisches Gefühl. (Nicht, dass ich mich erinnern könnte, ob ich denn in all‘ den Jahren, in denen wir zu einem späteren Zeitpunkt noch voller Sorge waren, die Klasse nicht halten zu können, nicht auch ein komisches Gefühl gehabt habe…)

Der HSV 2014 versprüht nach meinem Dafürhalten nicht die Coolness und das Selbstbewusstsein, das uns jahrelang – gerade in schwächeren Zeiten – ausgemacht hat. Vielmehr wird mit dem Schicksal gehadert: Warum können wir nicht mal Glück haben? Warum ist unser Verletzungspech so groß? Warum haben wir keinen besseren Aufsichtsrat? Warum hat kein Trainer bei uns Erfolg? Warum haben wir einen so schlechten Sportdirektor?

Nun steht die nächste schwere Aufgabe an: Mit dem SC Freiburg gastiert eine Mannschaft im Volkspark, die weder in der Rückrunden-, noch in der Auswärtstabelle sonderlich glänzt. Doch der Schein trügt. Der SCF ist spielstark, trickreich und gewann zuletzt zweimal hintereinander. 4:1 in Frankfurt, 3:1 gegen Heiner Bremer. Zum Vergleich: Wir haben jüngst gegen diese Mannschaften ein 1:1 bzw. ein 0:1 „herausgeholt“. Klar, ich sollte keine Milchmädchenrechnungen starten – aber ich möchte auch nicht, dass irgendjemand, und sei es der geneigte Leser dieses Blogs, Freiburg unterschätzt, deshalb die kurze Erwähnung der Ergebnisse.

Dennoch ist Freiburg schlagbar. 13 Niederlagen und 47 Gegentore belegen das. Schade, dass unsere Bilanz noch schlechter ist: Wir haben schon 15 Pleiten und 55 Gegentore bekommen. Schade auch, dass unsere einzige Hoffnung auf einen dreifachen Punktgewinn ein Stürmer ist, der am Saisonende geht und aktuell nicht im Vollbesitz seiner körperlichen Kräfte ist.

Stichwort Hoffnung: Ich habe sie trotzdem noch. Aber ich bin mir auch sicher: Das Spiel gegen den SC Freiburg ist eine der wenigen Gelegenheiten in dieser Saison, zu gewinnen. Tut der HSV dies nicht, kann es böse enden.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s