Ich gehe von Punktgleichheit aus.

Sonntag, kurz vor 18 Uhr. Das fußballlose Wochenende neigt sich dem Ende entgegen. Und während ich hier gerade bei einer wärmenden und leckeren Tasse Kaffee sitze, denke ich daran, dass ich am nächsten Sonntag zur selben Uhrzeit eventuell ein kleines Siegerbierchen zu mir nehmen werde.

Der Schlusspfiff der Partie meines großartigen HSV gegen den VfB Stuttgart ist dann gerade mal ein paar Minuten her, und entgegen meiner sonstigen Gewohnheit, bei Spielausgängen erstmal grundsätzlich von der negativsten aller Möglichkeiten auszugehen, glaube ich, Stand heute, fest an einen Heimsieg und gehe deshalb davon aus, dass der HSV und Stuttgart am Ende des neunten Spieltags mit je elf Punkten einträchtig in der Bundesligatabelle nebeneinanderstehen und sie nur das Torverhältnis trennt.

Das Torverhältnis. Es ist wieder mal ein ganz komisches bei meinem HSV. Früher, also vor der Chelsea-Zeit, war die Abwehr relativ sattelfest und 19 Gegentore nach acht Spieltagen wären schlicht nicht denkbar gewesen. Nun ja, man gewöhnt sich an alles. Woran ich mich gern gewöhnen würde: die Anzahl der geschossenen Tore. Noch vor wenigen Spieltagen habe ich mich gefragt, wer denn bitteschön jemals beim HSV ein Tor schießen soll, und wer wohl am Ende mit wie vielen Treffern bester HSV-Torschütze wird. Ich tippte auf Rafael van der Vaart, acht Tore, davon sechs Elfer. Urks.

Dann kamen Pierre-Michel Lasogga und Bert van Marwijk. Aus der Sicht eines absoluten Fußballlaien wie mir ist es immer wieder verwunderlich, wieviel kleine Veränderungen manchmal bewirken können. Das war so, als der kleine Engel zurückkam und Erstaunliches in den Köpfen seiner Mitspieler freisetzte. Das ist so, seit die beiden eben genannten beim HSV sind.

Oliver Kreuzer wurde belächelt, für geisteskrank gehalten und mehr, als er den Deal Skjelbred/Lasogga festmachte. Auf der einen Seite musste ein Sympathieträger gehen, der kaum Einsatzzeiten bekam. Auf der anderen Seite bekamen wir einen Spieler, der in der letzten Zeit ausschließlich mit Verletzungen statt Gegenspielern zu kämpfen hatte. Mit ein wenig Abstand muss man sagen (zumindest sehe ich das so): Dieser Deal war grandios. Skjelbred wird mit gestärktem Selbstvertrauen aus Berlin zurückkehren, und mit der Gewissheit, dass der Trainer, der ihn so gar nicht mehr gebrauchen konnte, fort ist. Lasogga, der mit seinen Treffern großen Anteil daran hat, dass die HSV-Offensive zurzeit besser ist als die der Bayern, wird den HSV, sollte seine Formkurve auch nur annähernd anhalten und er verletzungsfrei bleiben, aus der Abstiegszone hinaus ins gesicherte Mittelfeld schießen. Leider konnte sich Kreuzer für ihn keine Kaufoption sichern. Doch vielleicht muss Hertha ja am Ende der Saison runter in die 2. Liga, und PML ist nicht mehr zu halten… ach, lasse ich es erstmal sein, darüber zu sinnieren.

Bert van Marwijk ist der Typ Trainer, den der HSV in seiner jetzigen Situation am ehesten gebrauchen konnte. Hut ab und danke, Herr Kreuzer, dass Sie es geschafft haben, den Mann davon zu überzeugen, dass der HSV genau der richtige Verein für ihn ist. Wie immer Sie das hinbekommen haben. Sicher nicht mit Kühne-Millionen. Van Marwijk nimmt Kritiker (sei es die Journalistenschar oder Fans) zur Kenntnis, lässt sich von ihnen aber nicht verrückt machen. Und wenn es nötig ist, ärgert er sie auch mal (etwa mit einem Geheimtraining). Das finde ich sehr gut. Er ist auch keiner, der von „dieser tollen Stadt mit den tollen Fans“ spricht. Bert van Marwijk sprach in seiner Antrittsrede davon, dass er hier einen Job erledigen möchte und die Attraktivität der Stadt dabei so überhaupt keine Rolle spielt. Herrlich.

Typen wie diese und die auch dank ihnen zuletzt erzielten Ergebnisse lassen mich positiv in die nähere Zukunft blicken. Ein Heimsieg gegen den VfB liegt deshalb durchaus drin. Ein dreckiges 1:0 reicht mir hierbei. Wobei ich gegen ein 5:0 wie gegen den 1. FC Nürnberg natürlich auch nichts einzuwenden hätte. Zwar würde den HSV und die Stuttgarter weiterhin das Torverhältnis trennen. In dem Fall aber durchaus anders als erwartet…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s