Für ein halbe Stunde Fan von Mainz 05*

Ach, Mainz. Ich bin nur für eine kurze Zeit Dein Fan gewesen, dennoch hast Du mich enttäuscht.

Nicht unbedingt in der Hinrunde. Da war die Fußball-Welt noch in Ordnung, Du nach 17 Spielen auf Platz sechs und ich als Dein Fan träumte vom internationalen Geschäft, zumal ich mir sicher war, dass die vor Dir stehenden Teams aus Frankfurt und Freiburg schon noch ihre Schwächephasen bekommen werden. Leider schwächeltest Du, und zwar gewaltig. In der Rückrunde holtest Du zehn Punkte weniger als in der Hinrunde, nur die Absteiger Düsseldorf, Greuther Fürth und so ein grün-weißer Verein aus dem Norden Deutschlands waren schlechter. Woran lag das?

Vielleicht am mir zu dünnen Kader. Offiziell eingesetzt wurden zwar 29 verschiedene Kicker. Man muss aber vier Spieler abrechnen, die nur je einmal zum Einsatz kamen (teils nur für zwölf Minuten), ebenso den 3-Spiele-66-Minuten-Mann Ivan Klasnic und seinen Kompagnon Chinedu Ede, der neun Einsätze mit sage und schreibe 188 Minuten hatte. Und schließlich die vom Verletzungspech verfolgten Jan Kirchhoff und Eric-Maxin Choupo-Moting. Bleiben 21 Mann, die „wirklich“ eingesetzt wurden. Diese waren leider nicht gleichstark, es gab den einen oder anderen Spieler, der „mitgezogen“ werden musste. Zu wenig, wie sich gerade in der Rückrunde zeigte, zumal die Neuzugänge wie erwähnte Klasnic und Ede oder auch Nikita Rukavytsya sich nicht als die erhofften Verstärkungen heraustellten.

So konntest Du Dich zwar auf Deine routinierte Abwehrreihe verlassen – wusstest Du, dass Du die viertwenigsten Gegentore kassiert hast? Nur die Bayern, Dortmund und Leverkusen waren besser. Nach vorn sah es aber dünn aus, wenn Adam Szalai mal nicht Normalform gezeigt hatte. Nur 42 Tore – nicht besser als der HSV, aber schlechter als zehn andere Mannschaften.

Ich habe mich ein ums andere Mal gefragt, ob Thomas Tuchel noch der geeignete Trainer für Dich ist. Und ich konnte mir keine vernünftige Antwort darauf geben. Er hat viel von seinem „Jugend-Charme“ verloren – was daran liegen mag, dass er eben älter geworden ist. Ich finde, er ist in seinem nun schon vierten Jahr als Chefcoach verkniffener, bärbeißiger, unzufriedener als je zuvor gewesen. Vielleicht deshalb, weil kein Gegner mehr sonderlich vom Mainzer Spielstil überrascht ist, so wie damals, als er neu war?

Fazit: Irgendwie war das nicht Deine Saison, Mainz. Deshalb bin ich froh, doch nur für so kurze Zeit Dein Fan gewesen zu sein. Ich wünsche mir für Dich, dass die nächste Saison besser laufen wird. Auch wenn ich glaube, dass bislang mehr Masse als Klasse eingekauft wurde. Aber von der nächsten Saison soll hier ja gar nicht die Rede sein, deshalb: Nee, als Mainz-Fan wäre ich sehr, sehr unzufrieden gewesen.

Aktuell:

1. FC Nürnberg > HSV
FC Augsburg > HSV
HSV > Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen > HSV
HSV > VfL Wolfsburg
HSV > Hannover 96
Schalke 04 > HSV
HSV > Borussia Dortmund
HSV > Fortuna Düsseldorf
HSV > SpVgg Greuther Fürth
HSV > Heiner Bremer
VfB Stuttgart > HSV
FC Bayern > HSV
HSV > 1899 Hoffenheim
SC Freiburg > HSV
HSV > Mainz 05

Hier noch einmal die Links zu meinen bisherigen Fanstationen:
1. FC Nürnberg
Borussia Mönchengladbach
FC Augsburg
Bayer Leverkusen
VfL Wolfsburg
Hannover 96
Schalke 04
Borussia Dortmund
Fortuna Düsseldorf
SpVgg Greuther Fürth
Heiner Bremer
VfB Stuttgart
FC Bayern
1899 Hoffenheim
SC Freiburg

(*In loser Reihenfolge frage ich mich seit ein paar und in den nächsten Wochen, ob ich als Fan jeweils eines anderen Vereins zufriedener mit dem Saisonverlauf “meines” Teams gewesen wäre.)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Für ein halbe Stunde Fan von Mainz 05*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s